Herzlich Willkommen

Termine

Heißer Herbst im Westen

„Wir sind die Konsequenz auf eure Inkompetenz“ ist der Protest-Slogan der Initiative konstruktives Misstrauensvotum für eine neue, freie und liberale Gesellschaft. Dies ist nur ein Aufruf von vielen, die in diesen Tagen von verschiedenen Initiativen gestartet werden und bekannt werden. Folgende Aufrufe für regelmäßige Protestveranstaltungen sind uns derzeit aus Südhessen bekannt. Altenstadt montags 18:30 Uhr…

weiterlesen

Statements und Berichte

Besuch beim Spaziergang in Groß-Gerau

Schon eine halbe Stunde vor Start stehen ein paar Spaziergänger vor der Eisdiele. Ein verborgenes Schild und bedruckte T-Shirts machen sie erkennbar. Gegen viertel vor sieben gehen etwas über vierzig Personen auf den Spaziergang durch die Wohnviertel von Groß-Gerau. Sie kennen sich. Ein Besucher fällt auf und wird neugierig betrachtet. Nicht jeder bringt dem Besuch der Freien Linken West Aktion Vertrauen entgegen. Der…

Weiterlesen

Beim Spaziergang in Heusenstamm

Die Polizei kommt zuerst. Es ist kurz vor 18 Uhr. Auf dem Bahnhofsvorplatz ist nicht erkennbar, wer sich dort zum Spazierengehen trifft. Ein paar Männer, die auf den Bänken sitzen, entpuppen sich als Bocciaspieler. Ein junger Mann springt auf, als er eine Frau im roten Kleid erblickt. Eine Verabredung. Am Bahnhofsausgang stehen zwei kleine Grüppchen. Jeweils drei bis vier Personen. Das könnten sie…

Weiterlesen

„Sparen im Winter“ und der Entwurf zum Infektionsschutzgesetz

„Sanktionen gegen Russland, Ertüchtigung der Bundeswehr, Sparen im Winter“ Damit sei die Bevölkerung einverstanden. „Sparen im Winter“? Frieren im Winter, Heizkostensparen im Winter, Gas sparen im Winter, Strom sparen im Winter. Das ist bekannt. Sparen kann man das jedoch nicht nennen. Schließlich bedeutet das für die Bevölkerung, dass sie mehr Geld für Energie ausgeben muss. Das ist gleich das Gegenteil von Sparen. Mit…

Weiterlesen

„Nur wir können es beenden“

Montags um 18:30 Uhr treffen sich die Schilderläufer in Mainz am Ernst-Ludwig-Platz. An diesem Montag, dem 39. Schilderlauf waren es etwas mehr als 20 Personen. Im Winter kamen teilweise über 400 Menschen zusammen. Die Schilder sind immer noch aktuell, auch wenn es jetzt in den Sommerferien, da es sich anfühlt, als ob die „Pandemie“ vorbei wäre, nur wenige Teilnehmer sind. „Nach der Impfung…

Weiterlesen

„Uns aus dem Elend zu erlösen..“

Viele Demonstrationen beschäftigen sich derzeit mit dem Thema Krieg und Frieden. Zum Ostermarsch gibt es etliche Aufrufe verschiedener Inititiativen die alle auf der Seite https://www.friedenskooperative.de einsehbar sind. Da sind zum einen die Aufrufe des DGB zu den Ostermärschen in Frankfurt, Kassel und Marburg. Sie unterscheiden sich inhaltlich kaum und zeichnen sich dadurch aus, dass sie Russland die alleinige Verantwortung für den Krieg in…

Weiterlesen

Nur gegen den Kapitalismus kann der Protest Erfolg haben

Am 26. März gingen wieder einige Genossinnen und Genossen der Freien Linke West Aktion Gruppe zusammen mit etwa 1.500 anderen Demonstranten auf die Straßen Frankfurts, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Dieses Mal wurde die Demo in zwei engen Runden um die Innenstadt geführt, statt wie üblich in einem langen Marsch vom Nordend in die Innenstadt und zurück. Anders als in der Vergangenheit,…

Weiterlesen

Raus aus der Blase auf die Straße!

Es ist windig am Samstagmorgen. Das Flipchartpapier fliegt davon. Das Flipchart kippt mehrfach um. Flyer und Fahne festigen wir mit Steinen aus dem naheliegenden Park. Ein starker böiger Nordwind fegt in die nach Norden offene Einkaufsstraße. Langsam nähert sich der Schatten. Menschen, die offensichtlich nicht zur deutschen Mittelschicht gehören, erledigen hier samstags ihre Einkäufe. Ab 11 Uhr wird es voller in der Fußgängerzone…

Weiterlesen

Wir sind die rote Linie

Olaf Scholz sagte in seiner ersten Regierungserklärung: „Wir werden es uns nicht gefallen lassen, dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen“. Er meinte die Kritiker der Corona-Maßnahmen. Aber in Wahrheit sitzen „enthemmte Extremisten“ in der Regierung Scholz! Seine Regierung kenne keine roten Linien mehr, gibt er ungeniert zu. Was sind diese roten Linien? In einem Rechtstaat…

Weiterlesen

Ukraine-Krise: Friedenspolitik statt Eskalation

Die Anerkennung von Donezk und Luhansk als unabhängige Staaten durch Russland und die Entsendung von Militär ist ein Bruch des Minsk-II-Abkommens, das durch UN-Sicherheitsratsbeschluss Völkerrechtstatus hat. Dies dreht die Eskalationsschraube weiter nach oben, erhöht die Spannungen und verschärft das Kriegsrisiko.  Diese Entscheidungen sind die Reaktion Russlands darauf, dass die Ukraine die Umsetzung von Minsk II mit Duldung des Westens seit acht Jahren blockiert…

Weiterlesen

Wo bleibt der Respekt, Herr Scholz?

Im Wahlkampf punktete Olaf Scholz mit der Parole ‚Respekt für dich‘. Diese Formulierung beinhaltet schon Respektlosigkeit und man hätte ahnen können, wie es weitergeht. Schließlich möchte sich nicht jeder von Olaf Scholz duzen lassen. Den Schülern im Integrationskurs bringt man bei, dass die ‚Sie‘-Ansprache Respekt zum Ausdruck bringt. Respekt ist nicht die Stärke der Regierung. Keine rote Linie bei der Bekämpfung der Pandemie…

Weiterlesen